Firmen setzen auf VR-Bank Aalen

Betreutes Kundenkreditvolumen steigt auf 940 Millionen Euro.

"Die gute Auftragslage der heimischen Wirtschaft bescherte uns eine hohe Nachfrage nach Finanzierungen und Investitionen in betrieblich genutzte Gebäude und Produktionsanlagen", so lautet ein Fazit des vergangenen Geschäftsjahres der VR-Bank Aalen.

  • 1490617549_phpNRaQoI.jpg
    Die Firmenkunden-Berater der VR-Bank
Das Team der VR-Bank Aalen, der größten Genossenschaftsbank im Ostalbkreis, unter Leitung von Prokurist Michael Bux, ist stark aufgestellt. Seine kompetenten 17 Mitarbeiter betreuen und beraten Firmen- und Gewerbekunden in der ganzen Region und finden passgenaue Lösungen für alle Finanzfragen mittelständischer Unternehmen und Freiberufler. „Langfristige, partnerschaftliche Verbindungen auf Augenhöhe, geprägt von gegenseitigem Vertrauen, hoher Verlässlichkeit und Verständnis,“ so beschreibt Michael Bux die Kundenbeziehungen zu den ca. 3.600 betreuten Unternehmenskunden treffend.

Sein engagiertes Team basiert auf vier Säulen: Die Firmenkunden werden von Abteilungsleiter Markus M. Rettenmaier, Bankbevollmächtigtem, und seiner fünfköpfigen Mannschaft betreut. Michael Kohn kümmert sich mit seinen vier Mitarbeitern als Abteilungsleiter um Gewerbe- und Geschäftskunden. Paul Schnell ist als Teamleiter mit seinen beiden Kollegen für Agrarkunden – eine speziell zu betreuende Klientel - zuständig. Hinzu kommen drei Spezialisten, die bei Fragen der Vermögensplanung sowie des Zahlungsverkehrs mit in die genossenschaftliche Beratung integriert sind. „Wir alle stehen jederzeit als Gesprächspartner und Ratgeber in unternehmerischen Frage- und Weichenstellungen den Unternehmen zur Seite. Und das von der Existenzgründung bis zur Unternehmensnachfolge“, hebt Michael Bux hervor.

So ist laut Prokurist Bux auch im letzten Geschäftsjahr die Kreditnachfrage sehr lebhaft gewesen. Die niedrigen Zinsen haben ein Spitzenergebnis insbesondere mit Neukrediten gebracht; das betreute Kundenkreditvolumen ist um 5,6 Prozent auf 940 Mio. Euro zum Jahresende 2016 gewachsen und bankweit sind ca. 2.600 neue Darlehen im Betrag von 225 Mio. Euro zugesagt bzw. vermittelt worden.

„Die gute Auftragslage der heimischen Wirtschaft bescherte uns eine hohe Nachfrage nach Finanzierungen und Investitionen in betrieblich genutzte Gebäude und Produktionsanlagen,“ informiert Bux. Zudem habe man auch im letzten Jahr 35 Existenzgründer intensiv beraten und mit Bankdarlehen und Förderkrediten auf dem Weg in die Selbstständigkeit begleitet. In mehr als 156 Fällen sind Förderkredite mit einem Betrag von ca. 16 Millionen Euro vermittelt und zugesagt worden. „Erfolgreich entwickelt hat sich 2016 auch das Agrarkredit-geschäft mit landwirtschaftlichen Kunden,“ ergänzt der Bereichsleiter.

Damit diese gute Entwicklung bewerkstelligt werden konnte, waren viele intensive und offene Gespräche vonnöten – ganzheitlich und alle Aspekte abklopfend. „Wir fokussieren unsere Beratung sowohl auf das Unternehmen wie auch auf die Familie des Unternehmers bzw. der Unternehmerin. Neben den klassischen Bankdienstleistungen werden Themen wie Erneuer-bare Energien, Energieeffizienz, internationales Geschäft, Zahlungsverkehrsoptimierung, Zins- und Währungsmanagement, Generationenmanagement, Stiftungsberatung und individuelle Lösungen besprochen, “ sagt Bux. „Hierbei stehen uns unterstützend auch die Kollegen unserer Verbundpartner wie der DZ-Bank, der VR-Leasing, der VR Factorem, der R+V Versicherung, der Union Investmentgesellschaft, der Bausparkasse Schwäbisch Hall und noch einige mehr mit ihrer Kompetenz und ihren Produkten zur Verfügung,“ ergänzt er.

Verschiedene Berufsgruppen wie freie Berufe und Landwirte können auf spezielle Beratungsleistungen zurückgreifen. „Wer derzeit sein Geld anlegen möchte, um damit Vermögen aufzubauen, für den kommen unter den momentanen Bedingungen auf dem Finanzmarkt auch Immobilien in Frage,“ rät Michael Bux. Er verweist auf seinen Kollegen Jürgen Vetter, Bereichsleiter der Immobilien- und Baufinanzierung bei der VR Bank Aalen und Geschäftsführer der VR OstalbImmobilien. „Wer sein Geld in Immobilien anlegen möchte, der sollte sich unbedingt und vor allem ausführlich bei uns beraten lassen,“ empfiehlt er.

zurück
© Wirtschaft Regional 20.03.2017 10:09
Ist dieser Artikel lesenswert?
1804 Leser
nach oben