Wirtschaft kompakt

Tipps für Existenzgründer

Heidenheim. wesentliche Komponente bei der Planung einer Existenzgründung ist die persönliche soziale Absicherung bei Krankheit, Unfall und Alter. Die Regelungen sind komplex und es ergeben sich häufig gesetzliche Änderungen. Erste Fragen dazu beantwortet die aktualisierte Publikation „Soziale Absicherung 2017“ des DIHK. Sie fasst die wichtigsten Regelungen für Selbstständige zur Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung zusammen und enthält die Rechengrößen für das Jahr 2017 sowie Beispielrechnungen. Die IHK Ostwürttemberg berät Gründer und Start-ups nicht nur zu Fragen der sozialen Absicherung, sondern bietet Informationen und Seminare rund um das Thema Existenzgründung sowie Orientierungsgespräche und Businessplan-Checks an. Kontakt: Elke App, Tel. (07321) 324-186, app@ostwuerttemberg.ihk.de.
zurück
© Wirtschaft Regional 08.03.2017 19:37
Ist dieser Artikel lesenswert?
883 Leser
nach oben