Brucker-Aktivitäten: Lehmann-Areal und Radlog

Anfang 2016 hatte die Spedition Brucker die beiden Hallen der ehemaligen, benachbarten Maschinenfabrik F.B. Lehmann übernommen. Einiges wurde bereits umgebaut und renoviert. „Die Hallen werden für Lager, zur Kommissionierung sowie zum Verpacken für 14 Kunden benutzt“, informiert Stefan Brucker. Bereits jetzt sind die neuen Flächen komplett belegt. 2017 werden zusätzliche Lagerstandorte hinzukommen –ebenso wie bereits 2016 zusätzliche Flächen angemietet wurden.

Positiv entwickelt sich auch der Unternehmensbereich Radlog. Rund 18 000 Räder sind für Autohäuser eingelagert und werden professionell verwaltet. „Damit verbunden sind Dienstleistungen wie das Reinigen der Räder sowie das pünktliche Bereitstellen und Anliefern an die Autohäuser“, sagt Dr. Stefan Brucker. sk

zurück
© Wirtschaft Regional 07.03.2017 20:17
Ist dieser Artikel lesenswert?
733 Leser
nach oben